· 

Der Pfad des friedvollen Kriegers

Ein biografischer Roman von Dan Millman

 

Darum geht's:

Eines Nachts an einer Tankstelle in Kalifornien: Der junge Sportstudent Dan Millman stößt auf einen wunderlichen alten Mann. Eine Begegnung, die zum Wendepunkt in Dans Leben wird. Socrates führt ihn auf eine abenteuerliche innere Reise: durch Licht und Dunkelheit, Triumph und Zweifel - hin zum Erwachen in einer neuen, grenzenlosen Bewusstheit. Dieses Buch hat weltweit Millionen von Lesern begeistert. Es lässt jenes innere Potenzial entdecken, das in jedem von uns steckt: die unendliche Kraft, Weisheit und Genialität des friedvollen Kriegers.

 

Übernimm lieber du selbst die Verantwortung für dein Leben, statt anderen Menschen oder den Umständen die Schuld zu geben. Mach die Augen auf und erkenne, dass dein Glück, deine Gesundheit und deine ganze Situation im Leben von dir selbst verursacht sind - ob bewusst oder unbewusst.

 

Die Geschichte und meine Meinung:

Ich empfinde es als schwierig, wenn nicht gar unmöglich, zu diesem Buch eine Rezension zu verfassen.

Auf den ersten Lese-Blick erscheint die Geschichte - es handelt sich um eine Biografie - unwahr und surreal. Doch bin ich tief im Innersten von der Aufrichtigkeit der Worte des Autors überzeugt.

Das Buch gibt keine Antworten, es lehrt seinen Leser - alleine durch das Lesen, fühlte ich, als würde ich innerlich reifen. Ich kann meine Gefühle und Gedanken diesem Buch gegenüber nicht in Worte fassen, man muss es erleben!

Doch es bedarf definitiv einer gewissen Offenheit für spirituelle Themen und das Können, alte Überzeugungen über Board zu werfen und Neues anzunehmen. Kleine Geschichten und wunderbare Zitate eignen sich perfekt, um diese in den Alltag zu übertragen und Achtsamkeit zu lehren - ein wichtiger Fokus dieses Buches.

 

Besser, du machst mit der vollen Kraft deines Seins einen Fehler, als dass du mit verzagendem Mut jeden Fehler vermeiden willst. Verantwortung heisst, das Vergnügen zu erkennen und auch seinen Preis. Verantwortung heisst, aufgrund dieser Einsicht eine Entscheidung treffen, und mit dieser Entscheidung leben - ohne Reue.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0