· 

Blutspuren & Gänsehaut

Nadja's Katze - Von Ulrich Ritzel

Darum geht's:
Auf der Suche nach vergessenen Autoren - ihrem Hobby - entdeckt die pensionierte Lehrerin Nadja Schwertfeger in einem Antiquariat ein Heft mit einer Erzählung über das Kriegsende 1945, welches besagt, dass Stunden vor dem Einmarsch der US-Army in einem kleinen Dorf Einheimische, Flüchtlinge und Soldaten gemeinsam die Rundfunkübertragung zu Hitlers bevorstehendem 56. Geburtstag hören. Doch als der Strom ausfällt, läuft die Zusammenkunft aus dem Ruder. Eine literarische Erfindung?

Doch Nadja stolpert über ein seltsames Detail: die Beschreibung einer schwarzen Stoffkatze mit rosa Tatzen. Sie selbst besitzt eine solche Stoffkatze - es ist die einzige Verbindung zu ihrer Mutter, die ihr dieses Kuscheltier mitgegeben hat, als sie ihre Tochter nach Kriegsende einer anderen Frau überließ. Nadja beschließt herauszufinden, ob dies mehr als nur ein Zufall ist..

 

Meine Meinung:

Eine wahrlich gelungene Lektüre! Urich Ritzel schreibt die Geschichte einer sympathischen Frau, welche die Spuren ihres Plüschtiers in den Krieg zurückverfolgt. Ein Must-Read für alle Krimifans und jene, die sich für den Krieg oder vergangene Literatur interessieren.

In einem Satz: Nicht zwingend blutig aber herrlich spannend - Ich war total mitgerissen!

 

 

Fremd - ein Thriller von Ursula Poznanski und Arno Strobel:

Darum geht's:

Stell dir vor, du bist allein zu Haus. Plötzlich steht ein Mann vor dir. Er behauptet, dein Lebensgefährte zu sein. Aber du hast keine Ahnung, wer er ist. Und nichts in deinem Zuhause deutet darauf hin, dass jemand bei dir wohnt. Er redet auf dich ein, dass du doch bitte zur Vernunft kommen sollst. Du hast Angst. Und du verspürst diesen unwiderstehlichen Drang, dich zu wehren. Ein Messer zu nehmen.

Bist du verrückt geworden?

Stell dir vor, du kommst nach Hause, und deine Frau erkennt dich nicht. Sie hält dich für einen Einbrecher. Schlimmer noch, für einen Vergewaltiger. Dabei willst du sie doch nur beschützen. Aber sie wehrt sich, sie verbarrikadiert sich. Behauptet, dich niemals zuvor gesehen zu haben. Sie hält dich offensichtlich für verrückt. Bist du es womöglich?

Eine Frau. Ein Mann. Je mehr sie die Situation zu verstehen versuchen, desto verwirrender wird sie. Bald müssen sie erkennen, dass sie in Gefahr sind. In tödlicher Gefahr. Und es gibt nur eine Rettung: Sie müssen einander vertrauen.

 

Meine Meinung:

Absolut genial! Die Idee ist neu und absolut kreativ. Man taucht gleich zu Beginn kopfüber in die Geschichte ein und erlebt diese abwechselnd aus der Sicht  der weiblichen Hauptprotagonistin Jo sowie dem männlichen Pendant Erik. Man fühlt mit beiden mit und wägt aktiv ab, wer lügt und wer nicht: Wo liegt die Wahrheit?? 

Ich war absolut begeistert!! Nur das Ende hat mich enttäuscht. So kreativ die Idee war, so merkwürdig ist die Auflösung... Und dennoch würde ich dieses Buch immer wieder lesen und auch als Geschenk für meine Liebsten weiterempfehlen.


Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Christine (Montag, 10 September 2018 11:48)

    Leider klingt das letzte Buch für mich irgendwie schon mal wie da gewesen. Ich hab fast das gleiche von einem anderen Autor gelesen. Zumindest was die Grundidee und die Inhaltsangabe angeht...
    So langsam muss ich auch mal wieder nach neuen Büchern schauen; ich hatte nun immer genug daheim, aber der Vorrat neigt sich dem Ende. ;)

    Vielen Dank für deine Worte! Zum Glück hatten wir ja Glück im Unglück und dementsprechend war der Start in den Urlaub zwar blöd, aber der Rest wenigstens nicht. ;)

  • #2

    Christine (Dienstag, 11 September 2018 10:27)

    Das ist schwer zu sagen, die Züge waren derart voll, dass ich nicht viel von den Zügen selbst gesehen habe! ^^
    Sie waren jetzt sicherlich nicht neu... und durch die Menschenmassen wäre es für Taschendiebe sicherlich einfach...

    https://www.blog.christinepolz.com

  • #3

    Wonderful Fifty (Mittwoch, 12 September 2018 09:29)

    Liebe Janine, danke für die interessanten Buchvorstellungen – für mich als Leseratte sind solche Tipps immer super. Ich bin ja bisher nicht so sehr der Krimi- und Thrillerleser, aber vor allem das zweite Buch „Fremd“ hört sich total spannend und interessant an. Warum also nicht mal in ein anderes Genre eintauchen?
    Hab einen schönen Tag und alles Liebe

    https://www.wonderfulfifty.at

  • #4

    S.Mirli (Montag, 17 September 2018 11:40)

    Da hat sich hier ja einiges verändert bei dir meine liebe Janine. Ich bin wiedermal wochenlang nicht auf deinen Blog gekommen, aber ich schätze mal, das hat mit der Umstellung zu tun, umso mehr freut es mich, hier alles neu und so schön vorzufinden und ich freu mich vor allem über ganz viele neue Einblicke in dein Leben, deine neuen Bücher, einfach wieder öfter etwas von dir zu lesen. Ich schicke dir ganz ganz liebe Grüße in die Schweiz, alles alles Liebe, x S.Mirli
    http://www.mirlime.com

  • #5

    The Exclusive Beauty Diary (Dienstag, 25 September 2018 20:36)

    Gorgeous books. Thanks for sharing.

    http://www.exclusivebeautydiary.com