· 

Die Mitternachtsschwestern

Ein Roman von Tracy Buchanan über vier Frauen, die alle verrückt nach Wasser sind. Doch genau dieses Element wird für die Eine zum Verderben und für eine andere birgt es Antwort...

Klappentext:

Willows Kindheit war unbeschwert – bis zu dem Tag, an dem ihre geliebten Eltern bei einem Schiffsunglück starben. Als sie Jahre später eine Einladung zu einer Ausstellung erhält, auf der Fotografien von wunderschönen Unterwasserwäldern gezeigt werden, bekommt sie Zweifel an ihrer Version der Vergangenheit. Denn der Fotograf hat Willows Mutter Charity geliebt. War die Ehe ihrer Eltern nicht so perfekt wie gedacht? Und warum erfuhr sie nie von dem tragischen Verlust, der Charitys Leben vor Jahrzehnten zerriss? Um Antworten zu finden, muss Willow den Spuren ihrer Mutter folgen – und die führen sie um die ganze Welt und tief unter die Oberfläche des Wassers …

 

Die Geschichte & meine Meinung:

Die Geschiche ist aufgeteilt in jene von Willow und jene ihrer Mutter Charity.

Willow erscheint dem Leser als eine - zumindest nach aussen - taffe Frau, die aber innerlich zerrissen ist und nach einer Erfüllung sucht. Durch einen Zufall darf sie zum gesunkenen Schiff ihres Vaters tauchen und findet dort die Abendtasche ihrer Mutter. Darin findet sie eine Halskette mit den Initialen C & N.  Wer ist N? Und weiss ihr Vater von N?

 

Man taucht parallel dazu in die Geschichte von Charity ein, die mit dem Verlust ihrer Eltern und ihrer Schwester Faith zu kämpfen hat. Sie betreibt mit ihrer Schwester Hope ein Café im kleinen Küstenort in England, wo sie aufgewachsen ist. Eines Tages wird sie von ihrer Kindheitsliebe Niall vor einem Beinahe-Unfall gerettet, wodurch sich die Beiden wieder näher kommen - ganz zum Leidwesen ihrer Schwester Hope. Denn diese ist, wie der Grosssteil der Bevölkerung des Küstenorts, davon überzeugt, dass Niall den frühen Tod ihrer beider Schwester Faith verschuldet hat.

 

Tauche ich deshalb?
Um mich vor einer Welt zu verstecken, in der ich das Gefühl habe, nichts zu besitzen?

 

Unterwasserwälder sind der Knotenpunkt der drei Schwestern. Die verstorbene Faith war von diesen fasziniert und hatte eine Karte gezeichnet mit allen Unterwasserwäldern der Welt.

Auf einer Reise nach Indien trifft Charity wieder auf Niall. Sie versuchen sich so gut wie möglich einander aus dem Weg zu gehen, kommen sich aber genau deswegen näher.

Es scheint, als lebe die Jugendliebe erneut auf und doch gibt es bald jemand anderen in Charitys Leben.

 

Willow hingegen weiss nichts von Faith und denkt, die Weltkarte stamme von ihrer Mutter Charity. Sie will als Hommage an sie die Wälder sehen und stösst dabei immer wieder auf die Initialen C & N, welche sie von der Kette kennt. Steht N für Niall? Und wer war dieser mysteriöse Fotograf, dem scheinbar so viel an ihrer Mutter liegt?

 

Nach dem Tod von Faith ist alles grau geworden. Du hoffst, diese Tage zurückzubekommen, als Faith noch am Leben war. Deshalb lässt du deine Romanze mit Nial wieder aufleben. Und deshalb gibst du ihm auch keine Schuld daran, was an jenem Abend passiert ist. Denn wenn du das tätest, würdest du ihn verlieren und damit alles, was vorher war.

 

Die Mitternachtsschwestern ist ein tolles Buch, allerdings eines, das dem Leser eine Frage nach der anderen serviert. Aber für jede gibt es eine Antwort, wenn auch nicht für jeden Protagonisten. Und schlussendlich trifft das Sprichwort doch zu: Manches bleibt besser ungesagt...

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 11
  • #1

    Nessa (Dienstag, 11 Dezember 2018 07:06)

    Oh je - irgendwie weiß ich gar nicht so recht, was ich von dem Buch halten soll *lach* Erst dachte ich, es würde in die Fantasy-Richtung abdriften, aber da lag ich wohl daneben :) Beim lesen der Rezension klingt der Handlungsstrang etwas verworren, andererseits aber auch super interessant. Ich werde mir jetzt mal die Leseprobe anschauen - vielen Dank für die Rezension!
    Grüße
    Nessa
    https://ichdupasst.blog

  • #2

    Lina (Dienstag, 11 Dezember 2018 13:57)

    Deine Rezension hat mich nun neugierig gemacht. Ich lese gerade "Das Schweigen der Bienen", wo es auch um Schwestern und eine Familiengeheimnis geht. in letzter Zeit kam ich eher in den Genuss von Sachbüchern aber so langsam habe ich wieder Lust auf Romane bekommen :-)

    Liebste Grüße und eine schöne Vorweihnachtszeit,
    Lina von https://www.petitchapeau.de/

  • #3

    Wonderful Fifty (Dienstag, 11 Dezember 2018 16:16)

    Ich liebe Bücher, in denen die Ereignisse aus der Sicht von verschiedenen Personen, vielleicht auch über verschiedene Zeitepochen erzählt werden. Ein Wechsel zwischen den Protagonisten führt zu einem vielschichten Bild der Darstellung und regt zu Überlegungen an, warum diese Person so denkt und handelt, warum eine andere Person dies widerstrebt und wie sich das alles dann doch wieder zu einem ganzen Bild zusammenfügt. Daher spricht mich diese Beschreibung sehr an und ich werde mir auf jeden Fall gleich mal die Leseprobe herunterladen.
    Hab einen zauberhaften Abend und alles Liebe Gesa
    https://www.wonderfulfifty.at

  • #4

    Rena (Dienstag, 11 Dezember 2018 17:32)

    Das klingt ja wirklich spannend und nach guter Unterhaltung! Und es bestätigt mir, dass manches besser doch ungesagt bleiben sollte ... wie schön, dass diese Botschaft in diesem Buch verpackt wurde. Danke für Deine tolle und aufschlussreiche Rezension und noch eine wunderbare 2. Adventswoche!
    Liebe Grüße, Rena
    <a href="https://www.dressedwithsoul.com/">www.dressedwithsoul.com</a>

  • #5

    Sarah (Mittwoch, 12 Dezember 2018 09:48)

    Das Buch klingt ja echt spannend, ich werde den Titel gleich mal auf meine Leseliste setzen :)
    Liebe Grüße
    Sarah

  • #6

    Mary Maria (Mittwoch, 12 Dezember 2018 18:17)

    Amazing dear! Have a nice day!

    <a href="https://marymariastyle.blogspot.com" >❤ Mary María Style ❤</a>

  • #7

    Isha (Donnerstag, 13 Dezember 2018 06:40)

    Nice post.

  • #8

    Isabella (Donnerstag, 13 Dezember 2018 18:03)

    Hallo meine Liebe,

    das Buch klingt klasse, das muss ich unbedingt auch lesen :) Danke für die tolle Rezension.

    Ganz liebe Grüße
    Isa
    https://label-love.eu

  • #9

    Tina (Freitag, 14 Dezember 2018 10:28)

    Wow das Buch klingt echt spannend, wenn auch etwas verworren ... ;) Aber vielleicht genau das rcithige über die Feiertage zum Abschalten :)


    xxx
    Tina

    https://styleappetite.com

  • #10

    Rena (Samstag, 15 Dezember 2018 22:59)

    Ich wünsche Dir von Herzen ein glückliche 3. Adventswoche!
    Alles Liebe von Rena
    www.dressedwithsoul.com

  • #11

    Sabienes (Sonntag, 16 Dezember 2018 19:39)

    Das Buch klingt für mich sehr interessant, denn ich liebe das Wasser und hatte noch nie Angst oder Bedenken, mich in diesem Element zu bewegen. Dagegen meine Mutter hat es gehasst - warum weiß ich nicht.
    Ich werde mir den Titel mal merken!
    Liebe Grüße Sabienes von https://sabienes.de