· 

Schön machts nicht, aber glücklich

Darum geht's:

Linda ist schwanger - endlich!

 

Ewig hat sie es sich gewünscht und ein Jahr lang hat sie es vergeblich versucht. Nun ist es soweit und all die Fragen und Ängste, die mit dem Schwangersein einhergehen, prasseln auf sie ein;

  • Wie geht es weiter mit dem Job?
  • Karriere oder Kind - halt, geht nicht auch beides?!
  • Heiraten oder nicht?
  • Wie soll der kleine Wurm heissen - by the way: Mädchen oder Junge?
  • Wie geht man mit hässlichen, geschenkt bekommenen Kinderklamotten um?
  • Und was ist "schmeichelnde" Schwangerschaftsmode??
  • Wie kommt man am ehrlichsten an einen Krippenplatz?
  • Und sowieso, muss der Geburtsvorbereitungskurs und Schwangerschaftyoga sein?

Linda schildert urkomisch all die Gedanken, die schwangere Frauen sich über das scheinbar natürlichste der Welt stellen: das Kinderkriegen. Diese teilt sie auch - zumindest teilweise - mit ihrem Freund Max, der mal mehr mal weniger ehrgeizig an der Vorbereitung auf das Kind teilnimmt. Aber auch Schwester, Mutter, Vater, Freunde und "Schwieger"-Eltern beteiligen sich.

Mein Fazit:

Leonie Jakobs erzählt humorvoll und saukomisch. Man grübelt an manchen Stellen, ob dies wirklich ein Roman oder vielmehr eine Art Biografie sein soll. Ich habe das Buch von meiner Cousine erhalten (Hier findest Du übrigens einen Artikel über ihre Lieblingsbücher!) und bin echt dankbar dafür, es hat mich zum Lachen gebracht und ich kann mir vorstellen, dass es ein herrliches Geschenk für eine schwangere Frau ist!

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0